Haferflocken-Cookies

Hallo meine Lieben,

heute habe ich wieder ein Cookie-Rezept für euch.
Kennt ihr diese Kekse in den Big-Packs beim Schwedischen Möbelhaus (Schleichwerbung off)?!
Wir essen die wirklich sehr gerne und viiiiiiele Menschen auf diesem Planeten auch, das weiß ich ganz genau! Also war ich auf der Suche nach einem leckerem IKEA-Kekse-DIY-Rezept und habe es leider nicht gefunden. Aber das folgende Rezept für Haferflocken-Cookies kommt dem schon ziemlich nahe, finde ich. Aber probiert's selbst aus...

 

Zutaten für ca. 20 Stück:

225g Butter, Zimmertemperatur
150g Zucker
200g brauner Zucker
2 Eier, Zimmertemperatur
1 TL Vanilleextrakt
230g Mehl
1 TL Natron
1 Prise Salz
1-2 TL Zimt (nach Belieben)
225g Haferflocken
Alle Zutaten können beliebig gegen laktosefreie Produkte ausgetauscht werden!

Zubereitung:

  1. Butter, Zucker und braunen Zucker schaumig rühren.
  2. Nach und nach Eier und Vanilleextrakt unterrühren.
  3. Mehl, Natron, Salz und Zimt vermischen und unter die Buttermasse rühren, danach die Haferflocken unterheben und 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Walnussgroße Teigbällchen auf das Backpapier legen, dazwischen aber genug Platz lassen, da die Cookies sehr flach zerlaufen. Ich habe die Kugeln bereits etwas flachgedrückt.
  6. Ca. 9 Minuten backen; die Backzeit variiert je nach Ofen. Wenn ihr denkt, dass sie noch 1 Minute im Ofen bleiben können, dann sind sie genau richtig und können aus dem Ofen. 3-5 Minuten abkühlen lassen und dann vorsichtig (sie sind noch etwas weich) auf ein Kuchengitter zum vollständigen abkühlen geben.




Eure Steffi



Kommentare

  1. Kenne ich die schon? ��
    LG, Melly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich nicht :D Aber die sind wurden auch schnell verputzt...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel