Apfel-Blätterteigtaschen

Hallo meine Lieben,

heute gibt's ein simples Rezept, dass jeder ganz schnell und einfach nachmachen kann.
Es gibt mit Apfel gefüllte Blätterteigtaschen. Einfacher geht es wirklich nicht. und das Gute daran ist ja, dass man sie vorbereiten und dann kalt verspeisen kann; aber auch spontaner Besuch muss nicht lange warten, denn wir essen sie auch gerne mal warm.




Zutaten:

1 Pck. TK-Blätterteig, rechteckig
4 Äpfel
3 EL Speisestärke
Zimt, nach Geschmack
1 Ei, verquirlt
200g Puderzucker
Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen: 180°C Ober-/Unterhitze, Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Zunächst legt Ihr die Blätterteigplatten auf Eure Arbeitsfläche und lasst sie ein wenig antauen.
  3. Als nächstes schneidet Ihr die Äpfel in kleine Stückchen und vermengt diese mit der Speisestärke.
  4. Nun schneidet Ihr die angetauten Blätterteige in der Mitte durch und rollt sie nur ein bisschen dünner aus, aber nur ein bisschen.
  5. Die Apfelstücken werden nun so darauf verteilt, dass man die Teige noch gut zusammenklappen kann. Bei mir war das jeweils ca. ein guter EL voll. Wer mag, kann hier noch Zimt drüberstreuen.
  6. Jetzt müsst Ihr die vier Ecken jeweils bis zur Mitte umklappen. Falls diese zu trocken sind, könnt Ihr sie etwas mit dem verquirlten Ei bestreichen und die Spitzen nun aufeinanderkleben.
  7. Dann legt Ihr die Taschen mit etwas abstand auf das Backblech und backt sie je nach gewünschtem Bräununggrad; meine waren etwa 20 Minuten im Backofen.
  8. Nach dem Backen Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrühren und über die noch warmen Apfeltaschen gießen. Fertig!






Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Steffi






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel