Zimtröllchen

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es ein neues Rezept für den kleinen Appetit zwischendurch; knusprige Zimtröllchen. Da hier Zimt geschmacklich im Vordergrund steht, ist dies natürlich ein geeignetes Gebäck für die Weihnachtszeit. Aber Zimt geht doch immer, oder?!
Das Rezept habe ich vor ewig langer Zeit mal auf dem Blog (oder YouTube?) von Sally gefunden und vor ebenso ewigen Zeit ausprobiert. Da es uns allen sehr lecker schmeckte, muss ich das Rezept mit Euch teilen - besser spät als nie :)

Zutaten (ca. 30 Stück):

6 Eiweiß
1 Prise Salz
200 g Puderzucker
120 g Butter, zimmerwarm
150 g Mehl
2 TL Zimt
1 EL Sahne

(natürlich könnt Ihr auch alle Zutaten laktosefrei nutzen) 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit backpapier auslegen.
  2. Eiweiß mit dem Salz steifschlagen.
  3. 2-3 EL Puderzucker mit einrühren.
  4. Butter mit restlichem Puderzucker cremig rühren.
  5. Mehl mit Zimt verrühren und mit der Sahne in die Buttermasse rühren.
  6. Eischnee nach und nach unter die Buttermasse heben.
  7. Dann etwa 4 ovale Teigkleckse auf das Backpapier geben.
  8. Den Teig etwa 3-4 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Backofen veriieren, also immer mal ein Auge darauf haben. Werden sie zu dunkel, kann man sie nicht mehr aufrollen, da sie dann brüchig werden.
  9. Im heißen Zustand die Teigblätter auf ein Schaumsöllchen rollen und so auskühlen lassen. Wer keine Schaumröllchen besitzt - so wie ich - der kann auch andere runde Gegenstände besutzen. Ich habe mich für den Messerstiel entschieden.



Eischnee & Buttermasse zusammenführen







Guten Appetit!

Eure Steffi


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel