Sprudelnde Badeherzen

Hallo meine Lieben,

wieder habe ich für Euch ein DIY-Rezept für Badebomben. Diesmal aber kleine Bömbchen in Herzform, wobei ich auch kleine Gugle ausprobiert habe, das funktioniert auch super.
Die Badebomben eignen sich natürlich auch diesmal sehr gut, um sie an liebe Freundinnen zu verschenken, die gerne etwas Wohltuendes für sich selbst mögen.
Ich habe die Herzchen in kleinen Cellophan-Beuteln verpackt, Schleife drum, fertig.


Zutaten:

250g Natron
125g Zitronensäure
40g Speisestärke
50g (Mager-)Milchpulver
65g Kakaobutter oder Kokosfett (z.B. Block von Palmin)
1 EL Körperöl (z.B. Jojoba)
1 EL Badeöl (am besten farbig)
Silikonformen (z.B. für Pralinen)


Zubereitung:

  1. Natron, Zitronensäure, Speisestärke und Milchpulver vermischen.
  2. Kakaobutter im Wasserbad schmelzen; Körperöl und Badeöl unterrühren.
  3. Trockene Zutaten mit der Öl-Mischung vermischen, evtl mit den Händen. Die Konsistenz sollte krümelig/sandig sein.
  4. Die Masse nun randvoll in die Silikonformen drücken und ca. 2 Tage offen trocknen lassen.
  5. Vorsichtig herauslosen und in Geschenktüten verpacken.
  6. Trocken und nicht zu warm lagern.
  7. Je nach Belieben 1, 2, 3... Herzchen mit ins Badewasser geben.


 Eure Steffi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel