Oreo-Füllung

Hallo meine Lieben,

schon des Öfteren wurde ich nach einer Oreo-Füllung für Torten gefragt. Wir haben ja im vorletzten Jahr den Junggesellinnenabschied meiner Freundin Melly gefeiert und da sie auch auf Oreo steht, bin ich dem Wunsch nachgekommen und habe eine Oreo-Torte gebacken, die scheinbar sehr gut bei allen Gästen und vor allem bei Melly ankam... Die unten angegebene Menge reichen knapp als Füllung für eine 26er-Torte. Wer auf Nummer sicher gehen will, macht einfach etwas mehr, denn es kommt immer darauf an, wie genau Ihr Eure Torte füllt. Höhlt Ihr sie aus, benötigt Ihr mehr Füllung. Schichtet Ihr einfach nur Boden-Füllung-Boden, benötigt Ihr nicht ganz so viel.


Zutaten:

2 Becher Schmand
200 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnefest
2 Päckchen Vanillezucker
1 Pck. Oreo-Kekse
6 Blatt Gelatine 



Zubereitung:


  1. Gelatine 10 Minuten einweichen, ausdrücken und mit 2 EL Wasser im heißen Wasserbad auflösen.
  2. Schmand, Sahne und Vanillinzucker in eine Schüssel geben und aufschlagen, Sahnefest dabei einrieseln lassen.
  3. Die abgekühlte aber noch flüssige Gelatine unter die Sahnemasse rühren.
  4. Oreo zerhacken und vorsichtig unter die Sahne heben.
  5. Evtl. im Kühlschrank etwas festwerden lassen und dann die Torte füllen.

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken und vor allem beim Verzehren.




Guten Appetit!

Eure Steffi 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel