Falsches Tiramisu: Himbeer-Quark-Dessert

Hallo meine Lieben,

ein neues Rezept klopft an Eure Tür.
Dies mal gibt es wieder ein selbstkreiertes Dessert-Rezept von mir. Dies war sogar Laktosefrei. Wobei "Laktosefrei" ja eher die falsche Bezeichnung ist, denn die meisten dieser Produkte sind nicht laktosefrei. Diesen Produkten wird eher ein Stoff beigefügt, um die Laktose abzubauen. Aber ich möchte hier keine Fachgespräche der Medizin führen, sondern Euch mein heutiges Rezept vorstellen.
Mein Rezept reicht für etwa 6 Cocktailgläser. Ihr könnt aber auch andere Gläser nehmen und die Desserts größer oder kleiner portionieren.

Zutaten:

250 g TK-Himbeeren
200 g Sahne
4 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Sahnesteif
250 g Sahnequark
200 g Frischkäse
Löffelbiskuits

Dekoration (z.B. Löffelbiskuits, Himbeeren, Schokoraspel...)

Zubereitung:

  1. Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, mit dem Nudelholz etwas kleinschlagen und die Hälfte der Brösel in die Gläser verteilen.
  2. Himbeeren auftauen, pürieren und die Hälfte auf die Keksbrösel geben.
  3. Sahne mit 2 Pck. Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen.
  4. Sahnequark und Frischkäse mit 2 Pck. Vanillezucker verrühren, Sahne vorsichtig unterheben.
  5. Die Hälfte der Creme auf das Himbeerpüree verteilen.
  6. Dann alle Schichten wiederholen und kühl stellen.
  7. Vor dem Servieren mit Löffelbiskuits, Schokoraspel, Himbeeren etc. dekorieren.

Tipps & Tricks:

  • Ihr könnt die Himbeeren auch durch ein beliebiges anders Obst ersetzen.
  • Besonders gut passt diese Nachspeise zu Hauptgerichten, die nicht allzu mächtig sind.

Eure Steffi


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel