Bücherecke: "Geschenke aus dem Obstgarten" & Apfeltee

Wieder steht eine Buchrezension auf dem Plan. Diesmal geht's um ein Buch, das zunächst eher in den Sommer passt, da es sich um Obstiges handelt. Aber natürlich gibt es auch Winderobst und somit ist es wiederum ein Buch für alle Tage. Manchmal benötige ich in Sachen frisches Obst ein paar Anregungen...

Ich stelle Euch heute "Geschenke aus dem Obstgarten, selbst gemacht - kreativ verpackt" von " Backbube" Markus Hummel aus dem blv-Verlag vor.



Inhalt / Rubriken

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Tutti Frutti
  • Süße Sünden
  • Würziges Vergnügen
  • Flüssiges Glück
  • Saisonkalender für heimische Obstsorten
  • Obstverzeichnis
  • Adressen
  • Über Autor und Fotografin

Autor

Welche/r Food-Blogger/in im Bereich der süßen Kreationen kennt ihn nicht?
Markus Hummel - besser bekannt als "Backbube" - bloggt seit 2012 sehr erfolgreich rund ums Thema Backen und gibt allen Hobbybäckern und welche, die es mal werden wollen, viele gute Tipps, Anregungen und die dazugehörigen Rezepte. Er backt (und kocht) natürlich alle Rezepte auf seinem Blog selbst.
Außerhalb des Bloggens, das wahrscheinlich einen sehr großen Anteil seines Tages in Anspruch nimmt, geht er seinem Beruf als Schauspieler in Ulm nach.

Gestaltung

Die Gestaltung des Buches finde ich recht übersichtlich, da jedem Rezet eine eigene Doppelseite gewidmet ist. Eine Seite stellt das Rezept dar und die andere das liebevoll aufgenommene Rezeptfoto. Die Fotos für dieses Buch hat die Fotografin Frauke Antholz gemacht - und wie ich finde, sehr gelungen und mit viel Liebe zum Detail.Eben genau passend zur Backleidenschaft des Autors. Sicher hat er seine eigenen Ideen mit umgesetzt.
Gut finde ich außerdem die Aufteilung der Rubriken. Fruchtig, süß, würzig, flüssig - alles dabei, was man zum Verschenken gebrauchen kann.
Der Fokus dieses Buches liegt aber nicht allein auf den Rezepten, sondern auch auf das kreative Verpacken. Auch dieses Thema wurde toll umgsetzt. Verspielt und farblich immer genau abgestimmt. Dabei hat Markus nicht immer nur langweiliges Geschenkpapier benutzt, sondern hat mit den Materialien gespielt und unter anderem Papier, Geschenkbänder, Stempel, Eierkartons, Gläser und vieles mehr vereint. Ich finde diese Anregungen einfach grandios.

Rezepte

Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet. Eine Seite gestaltet sich durch den Abdruck des Fotos und die andere Seite widmet sich dem Rezept, das gut strukturiert ist, d.h. die Zutaten sind in der Reihenfolge der Verwendung aufgelistet. Die einzelnen Rezepte sind nicht sehr schwer, aber individuell und dank der guten Beschreibung für so ziemlich jeden nachzumachen.
Jedes Rezept beinhaltet neben den Zutaten auch das Material der Verpackung, wie es auf dem jeweiligen Foto zu sehen ist. Dazu gehört natürlich auch die Anleitung zum Verpacken, die unter dem Rezept als "Deko-Idee" notiert ist.

Rezeptvorschlag für Euch

Apfeltee in zwei Varianten - Würziges für Sommer und Winter


Zutaten Winter:


10 süßliche Äpfel
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
1 EL Rosinen

Zutaten Sommer:

10 säuerliche Äpfel
5 Scheiben kandierte Zitronen
2 EL getrocknete Pfefferminze

Zubereitung Winter:

  1. Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden (Schale nicht entfernen).
  2. Apfelwürfel bei 70°C ca. 4-5 Stunden im Backofen trocknen, abkühlen lassen.
  3. Zimtstange zerbröseln und mit den Gewürznelken und Rosinen zu den Äpfeln geben.
  4. Teemischung (Deko-Idee) verpacken oder in einer Teedose aufbewahren.
  5. Für eine Kanne Tee werden etwa 2 EL benötigt.

Zubereitung Sommer:

  1. Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden (Schale nicht entfernen).
  2. Apfelwürfel bei 70°C ca. 4-5 Stunden im Backofen trocknen, abkühlen lassen.
  3. Zitronenscheiben klein hacken und mit der Minze zu den Äpfeln geben.
  4. Teemischung verpacken (Deko-Idee) oder in einer Teedose aufbewahren.
  5. Diesen Tee einfach heiß aufbrühen, in eine Kanne mit Eiswürfeln gießen, frische Minze dazu und fertig ist ein leckerer Eistee.

Material zum Verpacken:

Klarsichtbeutel
Papiertüten
Etikettenausstanzer
Stempel
Klammer

Deko-Idee: 

  1. Tees in Klarsichtbeutel füllen.
  2. Papiertüten bestempeln und mit einem Etikettenstanzer Muster ausstanzen.
  3. Je ein Klarsichtbeutel in ein Papiertütchen stecken und mit einer Klammer verschließen.
  4. Durch die ausgestanzten Muster kann man den Tee erkennen.

Mein Fazit

Ein tolles Buch! Die Ideen und Anregungen, die man hier geliefert bekommt, sind super. Egal, ob man alles selbst verspeisen oder anderen eine Freude machen möchte. Für jeden ist etwas dabei. Die Rezepte und Anleitungen sind nachvollziehbar und einfach nachzumachen. Am besten finde ich die vielen Verpackungsideen, zu denen es nicht nur Fotos, sondern auch eine Materialliste und eine kleine Anleitung gibt.





Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag:blv-Verlag
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3-8354-1221-7
Größe/Gewicht: 19.8 x 21.6 cm

Hier könnt Ihr das Buch bestellen:
über Amazon.de
über blv-Verlag






Eure Steffi


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel