Wunderkuchen - DER Kuchen für alle!

Hallo meine Lieben,

heute erhaltet Ihr ein allround-Kuchenrezept für sämtliche Torten - egal ob Motivtorte, trockener Kuchen, Kuchen mit Füllung oder oder oder. Dieses Allround-Rezept stammt aus dem Buch "1 Teig - 50 Kuchen" von Gina Greifenstein und geht seit einiger Zeit auf einigen Blogs umher.
Dieses Rezept heißt nicht umsonst "Wunderkuchen"...
Warum "Wunderkuchen"? Das könnt Ihr unten bei den "Tipps & Tricks" nachlesen... Eigentlich stehen meine Tipps & Tricks ganz am Ende eines Rezeptes, aber diesmal musste ich diese an den Anfang des Rezeptes stellen, damit sich die Zutatenliste logisch nachvollziehen lässt. Also viel Spaß beim Nachlesen und Ausprobieren. Ich bin sehr gespannt, welche Kombinations-Ideen Ihr so habt und freue mich auf Kommentare mit Euren Erfahrungen.

Tipps & Tricks:

  • Alle Zutaten sollten möglichst die gleiche Temperatur haben, am idealsten ist Zimmertemperatur.
  • Als Flüssigkeit könnt Ihr hier alles mögliche einsetzen. Hier ein paar Beispiele von mir: Mineralwasser, Fruchtsaft, Milch, Baileys, Sekt, Kaffee, Kakao, Tee?!, Cola etc.
  • Ebenso kann man 50-100g des Mehls gegen eine trockene möglicht gehackte oder gemahlene Zutat austauschen. Hier ein paar Beispiele von mir: Kokosraspel, Haselnüssen, Walnüsse, Mandeln, Mohn, (Back-)Kakaopulver etc.
  • Außerdem könnt Ihr zum Schluss noch eine gute Hand voll fester Zutaten hinzugeben. Hier ein paar Beispiele von mir: Schokostückchen, Rosinen, Cranberries, ganze Nüsse etc.
  • Diesen Kuchen könnt Ihr auf jede Art und Weise weiterverarbeiten. Hier ein paar Beispiele von mir: Mativtorte, einfache Marmeladenfüllung, CakePops, Schokokuchen mit Glasur, Obstkuchen mit Tortenguss etc.

Zutaten:

4 Eier, zimmerwarm
200g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
200 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
200 ml Flüssigkeit nach Wahl, zimmerwarm
300 g Mehl (evtl. 50-100g gegen eine trockene Zutat austauschen)
1 Pck.Backpulver
evtl. eine Hand voll feste Zutaten

26er Springform

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Springformboden mit Backpapier auslegen.
  2. Eier, Zucker, Vanillinzucker schaumig aufschlagen. Das kann einige Minuten dauern.
  3. Nach und nach das Öl und die Flüssigkeit hinzugeben.
  4. Mehl & Backpulver mischen, sieben und gut unterheben, evtl trockene Zutat mit unterheben.
  5. Kuchen ca. 45 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren, deshalb immer die Stäbchenprobe machen.

bereit zum Füllen...



Guten Appetit!

Eure Steffi


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel