WM-Biskuitrolle Deutschland

Die Fußball-WM 2014 läuft ja nun schon seit einigen Tagen und viele Spiele wurden schon absolviert. Aber für uns ist doch eindeutig das heutige erste Deutschland-Spiel von großer Bedeutung. Dieses Spiel habe ich bereits am Wochenende zum Anlass genommen, ein neues Rezept auszuprobieren - und wer hätte es gedacht, natürlich mit Deutschlandbezug. Ich wollte schon lange endlich mal eine Biskuitrolle ausprobieren, nun gibt es endlich den passenden Anlass dafür...
Die Zubereitung der Biskuitrolle habe ich Euch wie immer unten aufgeschrieben. Darunter findet Ihr einige Fotos, damit die einzelnen Schritte





Zutaten Teig:

3 Eier
3 EL heißes Wasser
80 g Zucker
50 g Mehl
65 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
Lebensmittelfarben schwarz, rot, gelb (ich bevorzuge Pastenfarben)

Zubereitung Teig:

  1. Backofen auf 185°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 
  2. Einen Backrahmen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zurechtlegen.
  3. Eier, Wasser und Zucker auf höchster Stufe schaumig rühren.
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.
  5. Teig in drei gleiche Teile teilen und in schwarz, rot und gelb einfärben.
  6. Eingefärbte Teige so in den Backrahmen geben, dass man die Deutschlandfahne erhält.
  7. Biskuit ca. 10-15 Minuten backen. Dabei sollte der Teig nicht zu dunkel werden, da er so schneller brechen kann.
  8. Nach dem Backen den noch warmen Teig vom Backpapier lösen, in ein handfeuchtes Handtuch einrollen und so komplett auskühlen lassen (unschöne Seite nach innen einrollen).




Nach dem Abkühlen wollte ich eigentlich eine Quark-Schoko-Füllung zubereiten, aber wie der ein oder andere auf meiner Facebook-Seite vielleicht lesen konnte, ist mir die weiße Schokolade beim Schmnelzen komplett verbrannt und mehr Schokolade hatte ich leider nicht vorrätig und noch mal zum Supermarkt wollte ich auch nicht gehen.
Also durchstöberte ich meine anderen Vorräte und entdeckte noch eine Packung Vanille-Schlemmercréme von RUF, die man einfach nur mit Milch anrühren musste und als Frischelieferant hatte ich mich für Kirschgrütze von Dr. Oetker entschieden, die wir ebenfalls noch vorrätig hatten.
Also mischte ich die Créme an, strich sie auf die ausgekühlte Biskuitmatte und darauf verteilte ich etwas Kirschgrütze. Hierbei müsst Ihr darauf achten, dass Ihr die Füllung nicht zu dick und vor allem nicht zu weit an den Rand streicht, da sonst an allen Ecken und Enden alles wieder rausquilt.
Nach dem Bestreichen habe ich den Biskuit wieder eingerollt, aber ohne Handtuch und in Alufolie eingewickelt. So habe ich sie bis zum Verzehr im Kühlschrank auskühlen bzw. fest werden lassen.






Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken und drücke der Deutschen Nationalmannschaft alle meine Daumen, dass ihr Start in die WM grandios wird.

Eure Steffi

Kommentare

  1. Zu gerne hätte ich davon ein Stück versucht.
    Hast dich mal wieder selbst übertroffen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel