Konfirmationstorte mit Giotto-Sahne-Füllung


Am 20. April 2013 wurde meine Cousine Lea konfirmiert und was bietet sich da am besten als Geschenk an?! Genau - eine Torte :) 
Da ich die Vorgabe "Nuss oder Schoko" bekam, machte ich mich auf die Suche nach einer leckeren Füllung und wurde bei Sandra fündig. Ich habe einfach die "Oreo-Keks-Füllung" etwas abgewandelt und verdoppelt.


Biskuitboden

Zutaten:

6 Eier
6 EL heißes Wasser
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Mehl
100 g Stärke
25 g Kakao für Schokoladenbiskuit oder 25 g Stärke für hellen Biskuitboden
1 TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Die Eier ungetrennt schaumig schlagen, dabei nach und nach das heiße Wasser zugeben und dann den Zucker einrieseln lassen. 
  2. Diese Masse solange schlagen, bis eine gelb-weißliche Masse entsteht. 
  3. Das Mehl mit der Stärke, dem Kakao und dem Backpulver mischen über die Eiermasse sieben und vorsichtig per Hand unterheben. 
  4. Die Masse in eine Springform füllen und bei 175° ca. 25 - 30 min. backen. 
  5. Den abgekühlten Kuchen zum Füllen von Sahnecremes fondanttauglich machen. Wie Du einen Kuchen fondanttauglich machst, kannst Du hier nachlesen: Torte fondanttauglich machen
 

Wenn ihr mal etwas Teig übrig habt, dann hebt ihn euch auf- einfrieren funktioniert super - und schon habt ihr die Grundlage für CakePops und müsst nicht extra Kuchen backen :)

Giotto-Sahne-Füllung 

Zutaten:

2 Becher Schmand
200 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnefest
2 Päckchen Vanillezucker
2 Packungen Giotto (80 Kugeln)
6 Blatt Gelatine
2 EL Kakao

Zubereitung:

  1. Gelatine 10 Minuten einweichen, ausdrücken und mit 2 EL Wasser im heißen Wasserbad auflösen.
  2.  Schmand, Sahne, Kakao und Vanillinzucker in eine Schüssel geben und aufschlagen, Sahnefest dabei einrieseln lassen. 
  3. Die abgekühlte aber noch flüssige Gelatine unter die Sahnemasse rühren. 
  4. Giottos in einen Gefrierbeutel geben, zerhacken und vorsichtig unter die Sahne heben. 
  5. Im Kühlschrank etwas anziehen lassen und dann die Torte füllen.

Dann habe ich die Torte mit Ganache eingestrichen, mit Rollfondant überzogen und dekoriert.
FERTIG! :-)

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken :)


Eure Steffi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel