Fondant



Zutaten:

1000 g gesiebten Puderzucker
10 g (1 Tütchen) gemahlene Gelatine
60 ml Wasser
120 ml (170g) Glukosesirup
5 g Zitronensäure
5 g Salz
10 g Glycerin (pflanzlich, 99,5%), ein guter Teelöffel

Zubereitung:

  1. 250 g Puderzucker beiseite stellen.
  2. Wasser in die Gelatine geben, verrühren, etwa 10 Minuten zum Quellen stehen lassen.
  3. Glukosesirup mit Salz, Zitronensäure und Glycerin mischen.
  4. Gequollene Gelatine im Wasserbad (kleine Schale in große Schale stellen) schmelzen und alles gut verrühren.
  5. Die kleine Schale mit der flüssigen Gelatine aus dem Wasserbad herausnehmen, kontrollieren, ob sich alles aufgelöst hat und dann mit der Glukosemasse verrühren.
  6. Die Hälfte des Puderzuckers in die Schüssel der Küchenmaschine geben, eine Mulde bilden, in diese die Gelatine-Glukosemasse einrühren – am besten mit dem Knetaufsatz, ich nehme Stufe 2 (von 4 Stufen). Nach und nach Puderzucker hinzugeben.
  7. Den beiseitegestellten Puderzucker auf die Arbeitsfläche geben, die Hände mit Palmin soft einreiben und mit einem Teigschaber die Masse aus der Schüssel kratzen und auf den Puderzucker geben.
  8. Alles per Hand verkneten, den Teig zur Kugel formen, von außen mit Palmin einstreichen und in eine luftdichte Tüte oder Folie geben.
  9. 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, vor der Verarbeitung auf Zimmertemperatur kommen lassen, sorgfältig durchkneten, ausrollen, Torte eindecken!

Tipps & Tricks:

  • Zum Einfärben des Fondants benutze ich Pastenfarben. 
  • Wenn man viel farbigen Fondant benötigt, dann ist es besser, wenn man die Farbe bereits mit in die Küchenmaschine gibt. 
  • Wenn man wenig farbigen Fondant oder viele einzelne Farben benötigt, ist es ratsamer, die Farbe vor dem Überziehen oder Modelieren in soviel Fondant einzukneten, wie benötigt wird.
  • Der Teig hält sich im Kühlschrank etwa 6 Monate.


Eure Steffi

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Raupe-Nimmersatt-Torte

Tutorial: Schlosstorte

DIY: Taufengel